Strömung

* * *

Strö|mung ['ʃtrø:mʊŋ], die; -, -en:
1. das Strömen; strömende, fließende Bewegung (von Wasser oder Luft):
eine warme, kalte, schwache, reißende Strömung; eine Strömung erfasste ihn, riss ihn um; der Fluss hat eine starke Strömung; gegen die Strömung, mit der Strömung schwimmen; das Boot wurde von der Strömung abgetrieben.
Zus.: Meeresströmung, Windströmung.
2. in einer bestimmten Richtung verlaufende Tendenz, Entwicklung, geistige Bewegung:
politische, geistige, literarische Strömungen.
Syn.: Bewegung, Richtung, Tendenz, Trend.
Zus.: Geistesströmung, Modeströmung, Zeitströmung.

* * *

Strö|mung 〈f. 20
1. strömende Bewegung
2. 〈fig.〉 geistige Bewegung
● die \Strömung des Flusses; eine kalte, warme \Strömung (im Meer); der Fluss hat eine reißende, starke \Strömung; eine revolutionäre \Strömung 〈fig.〉; gegen die \Strömung ankämpfen 〈a. fig.〉 gegen die herrschende Meinung; eine neue \Strömung in der deutschen Literatur; sich mit der \Strömung treiben lassen; das Boot wurde von der \Strömung fortgerissen

* * *

Strö|mung: Bez. für die gerichtete, als stationäre S. mit konstanter Geschwindigkeit erfolgende Bewegung von Gasen u. Flüssigkeiten. Reibungsbehaftete S. in Rohren kann oberhalb kritischer Bedingungen ( Reynolds-Zahl) von laminarem in turbulenten Zustand übergehen.

* * *

Strö|mung , die; -, -en:
1. das Strömen; strömende, fließende Bewegung (von Wasser od. Luft), Strom (2):
eine warme, kalte, schwache, starke, reißende S.;
gefährliche -en;
die -en der Luft;
eine S. erfasste ihn, riss ihn um;
das Wasser hat hier tückische -en;
gegen die S., mit der S. schwimmen;
das Boot wurde von der S. abgetrieben.
2. geistige Bewegung, Richtung, Tendenz:
eine politische, literarische S.;
die -en der Zeit;
nostalgische -en in der Mode.

* * *

Strömung,
 
Physik und Technik: Strömungslehre.
 

* * *

Strö|mung, die; -, -en: 1. das Strömen; strömende, fließende Bewegung (von Wasser od. Luft), ↑Strom (2): eine warme, kalte, schwache, starke, reißende S.; gefährliche -en; die -en der Luft; eine S. erfasste ihn, riss ihn um; das Wasser hat hier tückische -en; gegen die S., mit der S. schwimmen; in eine S. geraten; das Boot wurde von der S. abgetrieben. 2. geistige Bewegung, Richtung, Tendenz: politische, geistige, literarische -en; nostalgische -en in der Mode; eine revolutionäre S. vertreten; Nie hat er einem Schriftsteller oder einer S. zum Erfolg verholfen (Reich-Ranicki, Th. Mann 80); Wir versuchten für die intellektuellen Anregungen und -en der Zeit offen zu bleiben (W. Brandt, Begegnungen 71).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Strömung — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • Bach • Flüsschen • Strom Bsp.: • Er versucht immer gegen den Strom zu schwimmen. • Der Fluss hat eine starke Strömung …   Deutsch Wörterbuch

  • Strömung — (Meeresströmung), s.u. Meer S. 71 …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Strömung — Strömung, s. Meeresströmungen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Strömung — ↑Tendenz, ↑Trend …   Das große Fremdwörterbuch

  • Stromung — Majorero Canario mit gestromter Fellzeichnung Als Stromung wird bei Tieren eine besondere Fellzeichnung benannt, ähnlich wie bei Tiger und Zebra. Die Streifen sind in etwa senkrecht, aber nicht so klar abgesetzt wie bei einer Tigerung, eher Ton… …   Deutsch Wikipedia

  • Strömung — Die Artikel Strömung und Strömungsform überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen Baustein erst… …   Deutsch Wikipedia

  • Strömung — Strö̲·mung die; , en; 1 die Bewegung, mit der das Wasser eines Flusses oder des Meeres o.Ä. fließt <eine gefährliche, starke, reißende Strömung; in eine Strömung geraten; von einer Strömung erfasst, mitgerissen werden>: Er kämpfte… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Strömung — die Strömung, en (Mittelstufe) strömende Bewegung des Wassers eines Flusses Synonym: Strom Beispiele: Das Schlauchboot fuhr gegen die Strömung. Die Mädchen wurden von der Strömung mitgerissen …   Extremes Deutsch

  • Strömung — 1. Drift, Geström, Sog, Strom, Zug. 2. Bewegung, Entwicklung, Mode, Richtung, Schule, Tendenz, Trend, Welle. * * * Strömung,die:1.〈gerichteteBewegungdesWassers〉Drift·Trift·Strom+Sog–2.〈geistigeBewegung〉Richtung·Schule+Schattierung Strömung… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Strömung — Strom: Das altgerm. Substantiv mhd. stroum, strōm, ahd. stroum, niederl. stroom, engl. stream, schwed. ström beruht auf einer Bildung zu der idg. Verbalwurzel *sreu »fließen«, vgl. z. B. aind. srávati »fließt«, griech. rhéein »fließen« (s. die… …   Das Herkunftswörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.